Smarte Lichterketten für den Weihnachtsbaum – Übersicht über die besten Modelle

Du magst es gern bunt am Baum? Es darf auch gern etwas verspielt sein, mit Animationen? Dann solltest du dir für dieses Weihnachten die smarten Weihnachtsbaumketten einmal genauer anschauen. Die letzten Jahre haben immer mehr Hersteller Produkte für funkelnde Bäume auf den Markt gebracht. Welche Modelle es gibt, und was diese können, zeige ich dir.

Sind bunte Farben und Animationen nichts für dich, du willst aber nicht aufstehen, um den Weihnachtsbaum anzuschalten? Dann empfehle ich dir eine normale Lichterkette mit einem smarten Zwischenstecker. Hier im Blog habe ich eine Übersicht über meine Lieblings-Smarten Steckdosen erstellt.

Es gibt verschiedene Anbieter von Lichterketten, diese unterscheiden sich in ihren smarten Fähigkeiten und natürlich auch im Preis. Sie starten bei ca. 60 € und können auch schnell die 200 € erreichen. Seit ganz kurzer Zeit gibt es einen neuen Mitspieler in diesem Segment, den wir schon kennen: Philips Hue.

Übersicht smarte Weihnachtsbaum Beleuchtung

Die Einfache: FlinQ Weihnachtsbaum Lichterkette mit Bluetooth

Die Lichterktte von FlinQ hat 160 LED-Lampen und ist durch die IP44 Zertifizierug für Innen und außen geeignet. Als Kommunikation für ihre smarten Fähigkeiten nutzt diese Bluetooth. Über das Bluetooth Protokoll kannst du die smarte Lichterkette mit der Hersteller App verbinden und darüber verschiedene Animationen / Farbverläufe für deinen Weihnachtsbaum einstellen.

Nutzer berichten jedoch über eine App mit nicht der besten User Experience. Auch ist es schade, dass keine eigenen Animationen erstellt werden können.

Aber der größte Haken ist, die Lichterkette bietet keine Möglichkeit über einen Hub wie Alexa, Google Home, Home Assistant gesteuert zu werden. Die Steuerung erfolgt lediglich über die App, und das auch nur mit maximal einem Gerät.

Der Platzhirsch: Twinkly Lichterkette

Twinkly war eine der ersten Firmen, die das Thema aufgegriffen haben. Und sie haben einen richtig guten Job gemacht, denn die APP und die Möglichkeiten sind bisher ungeschlagen. Du kannst in der App vordefinierte Muster / Animationen wählen, aber hast auch die Möglichkeit eigene zu erstellen.

Die Einrichtung ist auch ein besonderes Erlebnis. Nachdem du deinen Baum vollständig mit der Lichterkette behangen hast, führst du die eine Konfiguration über die App aus. Dabei scannst du deinen Baum mit der Kamera ab und die App analysiert die Position der einzelnen LEDs. Damit kann der Controller später genau berechnen, wo sich jede LED am Baum befindet.

Die Konnektivität bei Twinkly ist auch gegeben, du kannst Alexa, Google Home und auch Home Assistant nutzen, um die Lichterkette zu aktivieren. Natürlich sind hierbei jeweils Einschränkungen gegeben, eine Steuerung der Animationen geht nicht über diese Anbindungen. Als Verbindungsart nutzt die Lichterkette Wlan.

Ganz neu: Philips Hue Festavia

Der Name erinnert ein wenig an Ikea, aber die Festavia ist ein Produkt von Philips Hue und integriert sich nahtlos in deren Zigbee. Festavia ist ganz frisch auf dem Markt (Nov 2022) und kann derzeit nur über den offiziellen Hue Shop bestellt werden.

Die Lichterkette besteht aus 250 einzelnen Lämpchen und hat eine Gesamtlänge von 20 m. Jeder Bereich der Lichterkette kann, wie die Lichtschläuche von Hue, über einen Verlauf angesteuert werden. Aufwendige Muster wie bei Twinkly (sind bisher) leider nicht möglich. Dafür gibt es eine Musiksteuerung über Spotify.

Preislich liegt die Kette derzeit bei 159 Euro und kann hier bestellt werden: Philips Hue Onlineshop.

NICHTS VERPASSEN
Neue Beiträge direkt per Mail!
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Ratgeber. Setzte ein Lesezeichen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert